english


Photographie Serie - Planet Berlin-Mitte - Teil 2 - Das Licht

Fortsetzung - Teil 2

Über Berlin, die dunkle Fremde.

... Es soll ohne das hier übliche rauchende pyromanische Feuerwerk des Scheiterns auskommen, welches die Zukunft postum zu erschüttern vermag. Nein, das „Papier” soll so weit TRAGEN, dass es noch lebendig in den Urenkeln und darüber hinaus tanzend nachklingt.

Der AUFBRUCH ZUM LICHT soll, um mit Sloterdijk zu sprechen, ein Stück wahrhafter WELTLITERATUR werden, um das ZUR WELTKOMMEN Berlins protegierend zu begleiten. Was aber ist davon tatsächlich wahr oder mediale Inszenierung und von wem? Woher kommt das große Licht des großen Bühnenscheinwerfers? Bis heute wissen wir es nicht mit gänzlicher Gewissheit.

Eine noch unbekannte Tatsache ist, dass „Berlin” ein wunderschöner, urkräftiger, warmherziger und Großzügigkeit versprechender Mädchenname ist. Weshalb die gleichnamige Stadt so wenig davon hat bleibt bis auf weiteres ihr Geheimnis. Ob das eine späte Liebeserklärung an die Stadt ist? Nein, aber an das gleichnamige Mädchen, dem ich sehnlichst einmal begegnen werde.

Henry Landers / 2001

Der transitorische Realismus. Details ...>>

Photographien: Das Licht

Photographie Serie - Planet Berlin-Mitte © Henry Landers Orte Entstanden sind die Arbeiten in Berlin-Mitte
Serie
Zeit

 
81 s/w Photographien
1998 - 2005
Auflage
Prints


5 • signiert, datiert und nummeriert
Archival Pigment Print auf FineArt Baryta • 325 g • Hahnemühle

Format 96 cm x 163 cm als auch 39 cm x 66 cm

Preis auf Anfrage
 
  © Henry Landers 1998


  << vorherige Seite                                                                                                                                                     © Henry Landers 2004            nach oben  nach oben